Ausgeräuchert

Syrien erlässt umfangreiches RauchverbotKaum zu fassen: Ohne Proteste aus der Bevölkerung erlässt Syrien ein umfassendes Rauchverbot an öffentlichen Plätzen, Cafes, Restaurants, in öffentlichen Einrichtungen und am Arbeitsplatz. Präsident Bashar al-Assad- seineszeichens studierter Mediziner- unterzeichnete vor einigen Wochen das entsprechende Dekret, das dem Rauchverbot Gültigkeit mit dem heutigen Tage verleiht.
Bei Zuwiderhandlungen drohen empfindliche Geldstrafen zwischen 500 und 100 000 Syrische Pfund (11 bzw. 2196 US-Dollar).
Damit ist Syrien das erste Land in der Region, das ein umfangreiches Rauchverbot erlässt. Wieviele Raucher nun genau betroffen sind, ist unklar- es liegen keine Statistiken über den Tabakkonsum in der Region vor. Die auch bei Touristen beliebte Nargile, die traditionelle Wasserpfeife- verschwindet damit zusehens aus Cafes im Straßenbild und wird in Hinterhöfe und Privaträume verdrängt.

Advertisements